Gut zu wissen

Eine freie Trauung ist eine Trauung genau nach Euren Vorstellungen. Alles kann, nichts muss. Selbstbestimmt, egal wo, egal wie.
Das heimische Wohnzimmer, der Garten, die freie Wiese, am Strand oder im Wald,
das Märchenschloss und jede Location, die man sich denken kann und die Euch gefällt, ist der perfekte Ort für Eure Trauung. Jedes Wunschritual oder jede noch so verrückte Idee: Alles ist möglich.

Leider nein.
Die freie Trauung ersetzt die Unterschrift beim Standesamt nicht, da diese Zeremonie, genau wie die kirchliche Hochzeit, nicht rechtsgültig ist.

In der Regel dauert eine Zeremonie vom Einlaufen der Braut bis hin zum Auszug circa 45 Minuten. Die Zeitspanne hängt von der Anzahl der Gastbeiträge, Rituale und Besonderheiten ab, die wir in die Trauzeremonie integrieren.

Ich arbeite mit einem Festpreis, somit ist alles transparent und es gibt keine versteckten Kosten. Um eine Trauzeremonie ganz nach euren Vorstellungen durchführen zukönnen, benötige ich für jedes Brautpaar ca. 30 Stunden.

Sofern ich Euch also sympathisch bin und Ihr mich engagiert, erhaltet Ihr von mir ein individuelles Angebot.

  • 900,- € (inkl. MwSt.), zzgl. Anfahrtskosten* für eine freie Trauung
  • 1150,- € (inkl. MwSt.) zzgl. Anfahrtskosten* für eine freie Trauung mit freier Taufe

* Lediglich am Tag der Trauung fallen einmalig Fahrtkosten an. Die ersten 40 km sind über den Festpreis abgedeckt. Jeder weitere Kilometer wird mit 0,40 Euro berechnet.

Ich arbeite mit einem Festpreis, somit ist alles transparent und es gibt keine versteckten Kosten. Sofern ich Euch also sympathisch bin und Ihr mich engagiert, erhaltet Ihr von mir ein individuelles Angebot.

  • 450,- € (inkl. MwSt.), zzgl. Anfahrtskosten* für eine freie Taufe
  • 1150,- € (inkl. MwSt.) zzgl. Anfahrtskosten* für eine freie Trauung mit freier Taufe

* Lediglich am Veranstaltungstag fallen einmalig Fahrtkosten an. Die ersten 40 km sind über den Festpreis abgedeckt. Jeder weitere Kilometer wird mit 0,40 Euro berechnet.

Ich führe pro Tag nur eine freie Trauung durch. Wenn Ihr jetzt denkt: „Das ist doch normal.“, dann muss ich Euch leider sagen, dass das nicht immer der Fall ist. Falls Eure Zeremonie also etwas später beginnen sollte, bin ich ganz entspannt und zeitlich flexibel an Eurer Seite.

Ich bringe meine eigene Technik, wie Mikrofon und Lautsprecherbox mit, ihr braucht euch also um nichts zu kümmern.

„Copy und Paste“ oder feste Textbausteine für meine Reden werdet Ihr bei mir nicht finden. Denn wie mein Unternehmensname schon sagt: Der Himmel gestaltet sich auch jeden Tag neu. Deswegen findet Ihr bei mir keine festen Muster oder Vorgaben.

Ich habe mir in den letzten Jahren einen kleinen Fundus an Hochzeitsdekoration angelegt. Für einen geringen Obolus könnt ihr bei mir z.B. Traumfänger oder eine Staffelei mieten. In unserem Erstgespräch könnt ihr gern mal in der Mappe stöbern.

Und zuletzt noch das Wichtigste: Ich habe es mir selbst zur Aufgabe gemacht, die Trau- und Taufrituale sehr individuell für jedes Paar und jede Familie zu gestalten. Meistens fallen mir beim Schreiben des Gesprächsprotokolls schon tolle Ideen ein, mit denen die einzigartigen Rituale in Eure Zeremonie eingebunden werden können.

Ich wohne im schönen Speckgürtel von Hamburg und bin natürlich hauptsächlich in diesem Bereich unterwegs. Gerne komme ich aber auch zu Euch nach Elmshorn, Pinneberg, Glücksstadt, Lüneburg, Stade, Schwerin und Lübeck. Fragt mich einfach gerne an. :)

Das ist uns zum Glück bisher noch nicht passiert. Sollte es jedoch vorkommen, dass ich an Eurem großen Tag krank sein sollte, habe ich ein sehr gutes Netzwerk von tollen, freien Rednern und Rednerinnen, die mich adäquat vertreten könnten. Natürlich bespreche ich den kompletten Ablauf und die Rede mit meinem jeweiligen Stellvertreter, damit Ihr Euch um nichts kümmern müsst.
Sollte die Zeremonie tatsächlich aus Gründen von Krankheit seitens des Paares abgesagt werden müssen, können wir sofort nach einem Ersatztermin suchen, der für beide Seiten passt.

Nein. Auch im Standesamt werden Trauzeugen nicht mehr unbedingt benötigt. Es ist jedoch ein sehr persönlicher Akt, jemandem diese symbolisch wichtige Aufgabe zu übertragen, deswegen steht es Euch frei, Trauzeugen zu wählen und in Eure Zeremonie zu integrieren.